shell@2x

Experience Design

Hinter jeder Businessfrage steckt ein Bedürfnis, hinter jedem Bedürfnis ein Mensch. Beim Experience Design werden Design-Thinking-Methoden eingesetzt, um diese Bedürfnisse aufzugreifen und relevante, außergewöhnliche Lösungen zu entwickeln. Mit einem nutzerzentrierten Ansatz zur Schaffung sinnvoller Nutzererlebnisse und Geschäftsprozesse lassen sich eine verbesserte Kundeneinbindung und Zeiteffizienz sowie schnelle Renditen erzielen.

Forschung


Bevor Probleme gelöst werden können, müssen diese zunächst erkannt und anschließend Daten synthetisiert und die Ursachen gefunden werden. Durch Forschung werden die Hauptursachen aufgedeckt und Möglichkeiten identifiziert, die einen Mehrwert für die Nutzer bieten. Die Ergebnisse werden in Form von Analysen und strategischen Empfehlungen bereitgestellt. SoftServe unterscheidet zwei Forschungsbereiche: Nutzerforschung und Erlebnisbewertung.

  • Erschließen neuer Möglichkeiten und Validierung von Annahmen
  • Reduziertes Risiko der Erarbeitung von unerwünschten Lösungen
  • Formulieren von Geschäftszielen, die ggf. Funktionen und Produktbereitstellungsstrategien betreffen
  • Benutzerbedürfnisse verstehen und dokumentieren

Strategie


Die Designstrategie wendet Designmethoden zur Lösung geschäftlicher Problemstellungen an. Durch eine auf das Design zentrierte Denkweise gelangt man schneller zu innovativen Lösungen und einer Differenzierung am Markt. Aus der Designstrategie ergibt sich die Vision einer Lösung, die zum Nachweis der Marktfähigkeit mit wirklichen potenziellen Anwendern validiert wird. Welches Problem löst das Produkt, welche Geschäftsziele werden verfolgt, warum wird eine Lösung benötigt? SoftServes Designstrategie umfasst Designvision, Experience-Planung und XR-Strategie (Extended Reality).

  • Identifizieren der richtigen zu lösenden Probleme, um Risiken zu minimieren und den Fokus auf die Umsetzung von Innovationen zu legen.
  • Klar definierte Designstrategie zur Minimierung von Designaufwänden und Entwicklungskosten.
  • Fokus auf das für die Kunden wirklich Wichtige.

Design


Die Designaktivitäten konzentrieren sich auf die Erstellung von Produkten und Dienstleistungen sowie auf die Vorgänge, die erforderlich sind, um diese nahtlos bereitzustellen. Unser Team ist für die Funktionen der Produkte und Dienstleistungen sowie deren Form verantwortlich. Während des gesamten Prozesses wenden wir unter Sicherstellung des geschäftlichen Mehrwerts Design-Thinking-Methoden und eine nutzerzentrierte Denkweise an. Unser Angebot umfasst Service- und Produktdesign sowie DesignOps.

  • Erstellen durchgehender Erlebnisse, die praktisch, relevant und nutzbringend für die Kunden sowie nachhaltig und wettbewerbsfähig für das Geschäft sind.
  • Einsatz skalierbarer, flexibler und umfassend dokumentierter Designsysteme für ein konsistentes Marken- und Produkterlebnis.
  • Minimierung von Friktionen zwischen Design, Produkt und Engineering durch bewährte DesignOps-Methoden.

Produktdesign


Das Produktdesign konzentriert sich auf das Entwerfen attraktiver, sinnvoller und technisch realisierbarer Lösungen. Unser Designteam kümmert sich um die Ausgestaltung von Funktionalität, Form und Nutzen der Produkte. Während des gesamten Designprozesses wenden wir Design Thinking und eine nutzerzentrierte Denkweise an, berücksichtigen aber auch die Unternehmensperspektive und stellen die Gewährleistung des geschäftlichen Mehrwerts sicher.

  • Entwickeln Sie End-to-End-Erlebnisse, die funktional, relevant und nützlich für Ihre Kunden sowie nachhaltig und wettbewerbsfähig für Ihr Geschäft sind.
  • Stellen Sie skalierbare, flexible und ausführlich dokumentierte Designsysteme bereit, die über alle Touchpoints hinweg konsistente Marken- und Produkterlebnisse bieten.
  • Reduzieren Sie mit bewährten DesignOps-Methoden Reibungen zwischen Design, Produkt und Engineering.

Experience design Löst Probleme in Den Bereichen ...

  • Retail

    Durch eine empathische, datenbasierte Kundenperspektive lassen sich Omnichannel-Erlebnisse personalisieren, maßgeschneiderte Empfehlungen geben und mithilfe umsetzbarer und umfassender Designlösungen kann Entscheidungsermüdung vorgebeugt werden.
    Mehr erfahren
  • Healthcare

    Empathie kombiniert mit einem menschenzentrierten Problemlösungsansatz hilft bei der Erlangung eines besseren Verständnisses von Patienten und Ärzten - ihren Erfahrungen und Herausforderungen -, damit diese ihre Belastung verringern und sich auf das Wesentliche konzentrieren können.
    Mehr erfahren
  • Energy, Oil & Gas

    Durch strategisches Design Thinking können die richtigen Probleme adressiert, End-to-End-Erlebnisse optimiert und letztendlich intuitive und funktionale Lösungen zur Unterstützung kritischer Upstream-, Midstream- und Downstream-Vorgänge bereitgestellt werden.
    Mehr erfahren
  • Financial Services

    Ein auf die Geschäftsziele abgestimmtes Design Thinking ermöglicht die Bereitstellung umfassender marktgerechter Lösungen, die Finanzdienstleistern sowie ihren Mitarbeitern und Kunden einen wettbewerbsfähigen und dauerhaften Mehrwert bei gleichzeitig verkürzter Markteinführungszeit bieten.
    Mehr erfahren
  • 01Softwareentwicklung

  • 02Cloud & DevOps

  • 03Big Data & Analytics

  • 04KI & ML

  • 05Internet der Dinge (IoT)

  • 06Experience Design

    Die Markteinführung einer Dienstleistung oder eines Produkts beginnt mit dem Verstehen des menschlichen Erlebnisses – dem Kundenerlebnis. Was erregt Aufmerksamkeit, was führt zu kontinuierlicher Bindung, was fördert Loyalität? 

    Los geht's
  • 07Cybersecurity

  • 08Experience Platforms

  • 09Extended Reality

  • 10Robotik

  • 11Forschung & Entwicklung

Los geht's